08.06.2011 / Wyoming / LP-Superzelle mit mehrstöckiger Shelfcloud und 2,5 cm Hagel

      08.06.2011 / Wyoming / LP-Superzelle mit mehrstöckiger Shelfcloud und 2,5 cm Hagel

      Hallo,


      schon wieder mal ich. Ich hoffe ich gehe Euch nicht auf die Nerven!

      An diesem Morgen habe ich mich vom Grand Teton Nationalpark in Nordwest-Wyoming Richtung Südost-Wyoming aufgemacht,
      weil dort ein Slight Risk vorhergesagt war. In Douglas angekommen hat sich das Slight Risk natürlich
      wieder nach Colorado verschoben. Zu weit entfernt für mich. Allerdings bildeten sich derzeit die ersten Zellen
      an den westlich von Douglas gelegenen Bergen. Also fuhr ich noch bis nach Wheatland in die
      Zugbahn der Zellen und blieb in diesem Gebiet wo angeblich nichts aufregendes passieren sollte.

      Die erste Zelle entsprach dieser Annahme und entsprach einem schönen Berliner Gewitter.
      Der Eisschirm war zwar recht mächtig, aber unter der Zelle tat sich nicht viel aufregendes.
      Erst beim Abzug zeigten sich ein paar nette Strukturen. Auch ein paar schöne Blitze waren zu sehen, allerdings
      erwischte ich nur sehr schwache.







      Dann entwickelte sich die nächste Zelle in meiner Reichweite.



      Auch sie war Berlin-Style und das einzig wirklich sehenswerte war der folgende Regenbogen. Ein sehr flacher, da die Sonne noch
      recht hoch am Himmel stand.



      Danach bildeten sich über den Bergen zwei neue Zellen nebeneinander. Die rechte gab aber bald den Geist auf und ich erwartete nicht
      mehr viel. Kurz darauf sah ich aber den Grund für ihr Absterben. Sie wurde förmlich von der daneben liegenden Zelle vereinnahmt.



      Diese entwickelte sich langsam aber stetig zu einer prächtigen Superzelle. Eine LP-Superzelle mit einer mehrstöckigen Shelfcloud,
      die sich sehr langsam meinem Standort näherte.





      Ein wahrhaft erhabener Anblick.











      Als die Basis fast über mir war fing sie deutlich an zu rotieren und ich verlagerte sicherheitshalber meinen Standort um 500 Meter.
      Ein Tornado bildete sich jedoch nicht. Dafür erreichte mich das Niederschlaggebiet in Form von Hagel, welches vorher im
      Gegenlicht kaum sichtbar war (typisch für LP-Zellen).



      Obwohl die Korngröße nur 2,5 cm betrug, brachte ich meine Karre in Sicherheit (man kann ja nie wissen).



      Kurz darauf war das Spektakel vorbei und die abziehende Zelle versteckte sich in tiefer liegenden Wolken.
      Wow, das war das, was ich mir von den USA erhofft habe. Absolut spektakulär und ich konnte es in vollen Zügen genießen.
      Da braucht man auch kein Slight Risk.

      Mal sehen, was die nächsten tage so bringen?

      Viele Grüße nach Deutschland!

      Thomas
      schon wieder mal ich. Ich hoffe ich gehe Euch nicht auf die Nerven!
      Du Scherzkeks :popcorn: Deine Berichte sind doch richtig nett und lesbar geschrieben, die Bilder sind erste Sahne, bald fordere ich einen regelmäßigen Blog von dir ein :) Mehr davon! :thumbsup:
      Hallo Thomas,

      immer wieder ein Traum deine Eindrücke aus den USA! Gerade an den Wolkenstrukturen kann ich mich kaum satt sehen. Ich wünschte mir solche "Events" auch einfach mal hier in unserer Gegend und keine permanenten "Modellverrechner" :dash: Dir wünsch ich noch ne schöne Zeit und hoffe auf noch ein paar solcher spektakulärer Aufnahmen!

      Gruß Daniel
      DER 500. EINTRAG IN MEINEM GÄSTEBUCH GEWINNT!!


      JETZT NEU+++sturmjäger-erzgebirge.de+++JETZT NEU

      Outlooks vom Team Erzgebirge - Vogtland xn--sturmjger-erzgebirge-gzb.de/synoptik
      Hallo Thomas,
      sensationelle Bilder! Ein Panorama der Zelle hätte dem Ganzen wohl die Krone aufgesetzt.

      VG
      digitales-album.de
      Fotos, Videos und Berichte aus dem Erzgebirge

      Wir machen Hausbesuche - Ihre Feuerwehr

      "Erst, wenn wir uns jeden Blitz verifizieren lassen müssen, ist wieder ein Hobby gestorben."
      Tschenz auf der Couch
      Hey Thomas,

      So eine Shelf hab ich selten gesehen.Heftig! ;) Das wirkt fast so wie bei Independance Day! ;)

      Die riesigen CBs sehen ja auch klasse aus,da war ordentlich Dampf in der Atmosphäre.
      Ich finde Deinen Bericht detailiert,sehr gut geschrieben und durch die Fotos lebendig und aussagekräftig! :thumbup:

      Der Berlin Style hat sich in dieser Saison aber auch schon etwas gewandelt,konnte wir gestern wieder erleben;-)

      Weiterhin eine schöne Zeit für Dich!

      Chrissi
      Wahnsinns Teil die LP-Superzelle! Sowas sieht man nicht alle Tage. ;)

      Saubere Strukturen, einfach genial. 8)

      Grüße aus Hamburg in die USA,

      Dennis
      Chaser aus Leidenschaft!



      Station: Trittau (46 m ü NN)

      Station: Hamburg-Fuhlsbüttel (15 m ü NN)

      ... Schleswig-Holstein - Land der Horizonte

      Mir fehlen die Worte...

      Wahnsinn... Absoluter Wahnsinn...
      Daniel Plätz

      Texte in meiner Funktion als Moderator werden in grün geschrieben, alles andere ist meine rein private Meinung!


      Mitglied der folgenden SCE-Gruppen:
      - Moderator
      - SCE Paten-Projekt

      Ihr könnt mich gerne ansprechen!


      Homepage: chasingteam-dortmund.de
      Hallo Thomas,
      in der Tat - eine geniale Shelfcloud - super eingefangen!

      LG Chrischi
      Gewitter Berlin:
      2015: 6
      2014: 47
      2013: 36
      2012: 49
      2011: 46
      FACEBOOK: https://www.facebook.com/groups/wetterfuerberlin/

      Video Best-Of 2007-2008: http://www.youtube.com/watch?v=GsGYQjhfQt4